X
Tadschikistan - Unterwegs am Pamir Highway Juli-August 2021

Im Herzen des hohen Pamir

Ein sehr schöner Trekkingtag hat uns heute bis zur Hochalm Khirghiz Shyber gebracht, am Fuße des Chapdar Kul See, zu dem wir morgen aufsteigen werden.
Nach dem Frühstück und dem Zusammenpacken unserer Zelte haben wir unsere heute nur kurze Tagesetappe mit einer erfrischenden Bachquerung begonnen.

Zur Hochalm Khirghiz Shyber

Anschließend sind wir durch schönes Gelände bis zur Hochalm Khirghiz Shyber aufgestiegen, wo wir gegen Mittag angekommen sind.
Da wir etwas schneller als unsere Eselkarawane waren, haben wir knapp vor Khirghiz Shyber eine schöne Rast eingelegt, die allerdings durch eine herannahende Gwitterzelle jäh abgekürzt wurde. Wir konnten plötzlich eine sehr rasch herannahende schwarze Wolke sehen, und eine weiße Wand, die Unheil voraussagte. Schnell sind wir weitergegangen, und diese sehr lokalisierte Front ist seitlich an uns vorbeigezogen… wir hatten richtig Glück und haben nicht mal einen Regentropfen abbekommen. So rasch wie die Front aufgekommen ist, so rasch war sie an uns vorbeigezogen. Dahinter schon wieder blauer Himmel und Sonnenschein.

Da unsere Eselkarawane mittlerweile auch schon angekommen war, konnten wir im Sonnenschein unser Lager aufbauen. Auch unser Mittagessen war rasch bereit…

Am Nachmittag haben wir dann einen sehr schönen Ausflug gemacht. Mit Michaela, Inge und Silvia sind wir auf den Bergrücken im Osten unseres Lagers aufgestiegen. Ein steiler, wegloser Aufstieg, durch teils schwereres Blockgelänge und steiles Geröll… Keine leichte Bergtour, die uns bis auf ca. 4720 Meter gebracht hat. Am „Gipfel“ dann ein mannshohes Steinmandl, Zeuge davon, dass wir definitiv nicht die ersten waren, die auf diesen ausgezeichneten Aussichtspunkt aufgestiegen sind.
Wir hatten wunderbare Blicke auf die umgebende Bergwelt des hohen Pamir, mit vielen vergletscherten Bergen und Aussicht auf die verschiedenen Täler um uns herum. Selbst den Chapdar Kul, unser morgiges Ziel, konnten wir unter uns erblicken.
Nach den obligaten Fotos und einer kurzen Jause sind wir am Bergrücken entlang weiter, bis ich einen halbwegs gangbaren Abstieg ausfindig machen konnte. Durch weiteres Blockgelände und steile Erdhänge sind wir abgestiegen, an einem ausgesetzten Grat entlang, und durch erstaunlich schöne Blumenwiesen, bis wir am späten Nachmittag wieder unser Lager erreicht haben…

Nun haben wir zu Abend gegessen und freuen uns auf morgen, auf den schönen Chapdar Kul und unsere weitere Tour.
Morgen werden wir vom Chapdar Kul weiter absteigen, bis wir am ersten Uchkul See unser nächsten Lager aufbauen werden. Das Wetter verspricht gut zu werden, da der Nachthimmel wolkenlos ist, Millionen von Sternen funkeln am Himmel…

Aussichtspunkt oberhalb unseres Lagers bei Khirgiz Shyber

 

Diesen Blog kommentieren
Keine gültige E-Mail-Adresse!
Bitte fülle alle Felder mit * aus!
Danke für das Feedback - dieses wird nach einer kurzen Prüfung freigeschalten!
CLEARSKIES Expeditionen & Trekking
T +43 (0)512 284 561 15
info[at]clearskies.at
 
Büro Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 09:00 - 17:00
 
 
 
Clearskies Newsletter anfordern: