X
DE  

So reisen wir...

 

Sanfter und gerechter Tourismus

Bei CLEARSKIES organisieren und führen wir unsere Touren ganz nach dem Motto des sanften und gerechten Tourismus. Unser Streben danach, unseren Kunden ein Maximum an Sicherheit in den bereisten Ländern zu gewährleisten, geht Hand in Hand mit der von CLEARSKIES gebotenen Qualität unserer Touren.
Deshalb arbeiten wir mit kleinen, bewährten und spezialisierten Partnern vor Ort zusammen. So können wir unseren Gästen neben der Zuverlässigkeit unserer Partner und Leistungsträger und einer sehr persönlichen Betreuung auch ein Maximum an Sicherheit "am Berg" sowie abseits davon garantieren. Mit unseren Partnern verbinden uns zum Teil jahrelange Freundschaften...

Wir wohnen in kleinen, privat geführten Hotels und Pensionen.
Wo es möglich ist (u. a. in Kirgisien und Marokko), wohnen wir teilweise in privaten Familienpensionen bzw. "Homestays". So bekommen wir auch "abseits der Straße" Einblicke in das einheimische Familien- bzw. traditionelle Alltagsleben.
Auf unseren Trekking- und Bergtouren übernachten wir - wenn die Möglichkeit besteht - in Lodges oder Berghütten. Diese sind von Einheimischen gebaut und betrieben und auch dadurch unterstützen wir die ländliche Wirtschaft des bereisten Landes.

Wir betrachten die uns begleitenden, einheimischen Trekkingmannschaften als Freunde und Helfer. Unsere Mannschaften leisten einen normalen Arbeitsbeitrag, unsere Träger tragen normale, landestypisch sogar oftmals als gering betrachtete Lasten.
Auch schenken wir einer adäquaten Ausrüstung unserer Helfer großes Augenmerk.

Wir bezahlen unsere Partner und Mannschaften nach fairen, landestypischen Regeln und Löhnen. Natürlich müssen auch unsere Löhne an das jeweilige Land angepasst sein, aber dennoch arbeiten wir der zunehmenden Entwicklung entgegen, die einheimischen Leistungsträger auf ein Minimum "zu drücken", um eine Reise billiger anbieten zu können.

CLEARSKIES hat den Grundsatz, einen Großteil des ausgegebenen Geldes in den von uns besuchten Ländern zurückzulassen. Nur so kann die einheimische ländliche Bevölkerung ihrerseits vom westlichen Tourismus profitieren.

 


 

Respekt und Schutz der Natur

Unsere Touren finden in zum Teil sehr abgelegenen Gebieten bzw. touristisch kaum erschlossenen Regionen statt. Am Berg bewegen wir uns ausnahmslos in schönstem aber ebenfalls leider stark gefährdetem Raum und in extrem sensiblen Ökosystemen. Es gilt für uns, diese Naturräume zu schützen und zu respektieren, nach dem Vorsatz: "Hinterlasse keine Spuren, nimm nichts mit nach Hause außer deinen Erinnerungen und Fotos."

Wir achten bei unseren Touren und Expeditionen in erster Linie auf Müllvermeidung. Wir transportieren für die gesamte Dauer der Tour unsere gesamte Ausrüstung inklusive Lebensmittel und vor allem Brennmaterial, so können wir u. a. dem mittlerweile sehr großen Brennholzproblem vieler Länder, das leider allzu oft sprichwörtlich auf dem Rücken der Frauen ausgetragen wird, entgegenwirken.

Wir vermeiden Lodges und andere Einrichtungen, welche mit Holz statt Gas oder Petroleum kochen.

Bei Touren mit Expeditionscharakter sind wir in der Gruppe weitestgehend autark, um den Menschen, die wir besuchen, nicht mit unseren Bedürfnissen zur Last zu fallen.

Weder können noch wollen wir die einheimische Bevölkerung dazu erziehen, unseren Umweltschutzgedanken nachzuleben. Aber wir können sehr wohl aufzeigen, wie wertvoll eine saubere, intakte und respektierte Umwelt sein kann - wenn schon nicht als Wert an sich, dann zumindest von einem touristisch-wirtschaftlichen Standpunkt aus.

 


 

Optimale Reise- und Tourenplanung

Um Ihnen ein optimales Erlebnis der bereisten Region zu bieten, werden unsere Reisen, Trekkingtouren und Expeditionen mit größter Sorgfalt geplant und vorbereitet.
In unseren Programmen legen wir großen Wert auf realistische und nachvollziehbare Programmabläufe mit Vermeidung von unnötiger Hektik und Stress. Unsere Programme sind niemals überladen mit Besichtigungen und Programmpunkten, die teilweise nicht einzuhalten sind, ganz nach dem Motto: „Weniger ist mehr” ...

Unsere Trekkingtouren sind in erster Linie Bergwandertouren. Außer einer soliden Grundkondition und natürlich auch Trittsicherheit benötigen Sie keine alpin-bergsteigerischen Kenntnisse, da auf unseren Touren nicht geklettert wird.

Bei manchen unserer Touren, z. B. in Nepal oder Ladakh, werden Höhen um bzw. über 5000 Metern erreicht. In diesen Höhen - aber zum Teil auch schon in geringeren Höhen ab 3000 Metern - ist Höhenverträglichkeit ein wichtiges Kriterium. Höhenverträglichkeit kann nicht längerfristig antrainiert werden. Frühere Erfahrungen können jedoch als Neigung bewertet werden.

Um eventuellen Problemen und akuten Höhenerkrankungen vorzubeugen, legen wir ein sehr großes Augenmerk auf eine optimale Höhenakklimatisierung. Unsere Aufstiegsetappen sind daher zum Teil bewusst gering gehalten.

Wir legen auch - im Unterschied zu anderen Veranstaltern, die möglichst viel in kurzer Zeit anbieten - wichtige Akklimatisierungstage ein. Rasttage und kürzere Etappen erhöhen die Sicherheit und gewährleisten den Erfolg einer Tour. Diese strategisch klug angesetzten kürzeren Tagesetappen bzw. Rasttage ermöglichen es, neue Kräfte zu schöpfen und den nächsten Abschnitt der Tour frisch anzugehen. So minimieren wir unter Berücksichtigung von Höhenproblematik und Akklimatisierungstaktiken Probleme aufgrund der extremen Höhen von vorneherein!

Falls Sie Sorge haben sollten, es ginge zu langsam voran: Sie können beruhigt sein - entlang unserer Routen gibt es unzählige Möglichkeiten für Seitenausflüge bzw. lohnende Abstecher - es wird Ihnen bestimmt nicht langweilig werden!

Das könnte Sie auch interessieren

Partner vor Ort
Unsere Partner vor Ort - ein starkes Team
Partner vor Ort
Das Team
Für Sie im Büro & Unterwegs...
Das Team
Hannes Gröbner
Hannes Gröbner
Geschäftsführer
Hannes Gröbner
CLEARSKIES Expeditionen & Trekking
T +43 (0)512 28 45 61
F +43 (0)512 28 45 61-30
info[at]clearskies.at
 
Büro Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 09:00 - 17:00
Clearskies Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
Clearskies 2017