X
DE  
Die unbekannte Perle Südamerikas...

 

Bolivien - Trekking, Bergsteigen, Skitouren und Naturwunder am Altiplano

 

Entdecken Sie unsere Reisen in Bolivien. Von erlebnisreichem Trekking über anspruchsvolle Bergtouren bis hin zu einer einmaligen Skitouren bieten wir Ihnen die Gelegenheit, das vielfältige Land Bolivien mit CLEARSKIES zu bereisen und entdecken. Bolivien besticht mit weiten, unberührten Landschaften und selten besuchten Gebirgszügen. Die mächtige Königskordillere weist 7 Gipfel mit Mehr als 6000 Meter Höhe auf und ist stark vergletschert. 

Auch die reichaltige Geschichte Boliviens kommt bei unseren Reisen nicht zu kurz. Die Sonneninsel auf dem Titicaca-See als Wiege der Inka Kultur ist ein Fixpunkt bei unseren Reisen durch Bolivien.

mehr Infos...

Skitouren in den bolivianischen Anden

Ski Besteigungen in der Cordillera Real und Occidental

3 Mal 5000 Meter und 2 Mal 6000 Meter mit Ski... Einsame Anstiege, rassige Abfahrten und die landschaftliche Vielfalt der bolivianischen Anden und des Altiplano machen diese Reise zu einem besonderen Erlebnis!

Reisedauer:
17 Tage
Gruppengröße:
6 bis 12 Teilnehmer
Preis:
€ 3.250,-
Durchführung garantiert
Reise merken

Trekking und Wandern in Bolivien

Rundreise zu den Höhepunkten von Bolivien

Abwechslungsreiche Trekking Reise vom Amboro Nationalpark in der Nähe des Amazonas Becken über die mächtige Königskordillere mit ihren Eisriesen bis in die einzigartige Salzwüste von Uyuni. Höhepunkt ist die Besteigung des sehr einfachen Vulkan Acotango 6059m!

Reisedauer:
20 Tage
Gruppengröße:
2 bis 12 Teilnehmer
Preis:
€ 3.540,-
Termin verfügbar
Reise merken

Trekking auf Inka Pfaden durch Peru und Bolivien

Trekking, Bergsteigen und Inka Kultur in den Anden

Grenzüberschreitende Bergreise in Peru und Bolivien mit Trekking im farbenprächtigen Ausangate Massiv im Süden von Peru sowie in der Cordillera Real in Bolivien. Wir besuchen den Mythos Machu Picchu, alpiner Höhepunkt ist die Besteigung des Huayna Potosi (6088 m).

Reisedauer:
22 Tage
Gruppengröße:
2 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 3.480,-
Termin verfügbar
Reise merken

Trekking, Inka Kultur und landschaftliche Vielfalt von Peru und Bolivien

Machu Picchu, Ausangate Trek, Cordillera Real Wanderung und Salzwüste Uyuni

Trekking Reise von Cusco nach Machu Picchu, zu den "rainbow mountains" im Ausangate Massiv im Süden von Peru und weiter nach Bolivien in die Cordilera Real. Tageswanderungen auf der Sonneninsel am Titicaca See sowie im farbprächtigen und abwechslungsreichen Süden Boliviens.

Reisedauer:
21 Tage
Gruppengröße:
6 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 2.840,-
Termin verfügbar
Reise merken

 

Länder- und Reiseinformationen zu Bolivien

Geografie und Landschaft von Bolivien

Bolivien ist neben Paraguay der einzige Binnenstaat Südamerikas. Im Westen wird der Staat von zwei Andenketten durchzogen, der Cordillera Occidental und der Cordillera Oriental, dessen höchste Bergketten auch als Cordillera Real („Königskordillere“) bekannt sind. Die höchsten Erhebungen sind der Vulkan Sajama mit 6542 m und der Illimani mit 6439 m.
Zwischen den beiden Andenketten befindet sich das Altiplano, eine zwischen 3000m und 4000m Höhe gelegene Hochebene. Dieses bis weit in das Nachbarland Peru reichende Gebiet ist das eigentliche Kernland, in dem rund 60 Prozent aller Bolivianer leben, obwohl es nur etwa ein Drittel der Fläche Boliviens ausmacht. Inmitten des Altiplano liegen der Salar de Uyuni, der weltweit größte Salzsee, sowie der Titicacasee, der höchstgelegene kommerziell schiffbare See der Erde, durch dessen Mitte die Grenze zum Nachbarland Peru verläuft.
Im Osten schließt das sogenannte ostbolivianische Bergland an, welches sich geologisch deutlich vom Hochgebirge unterscheidet. Zwischen dem Ostabhang der Anden und dem ostbolivianischen Bergland erstrecken sich in den Tälern mit Unterbrechungen Feuchtwälder.
Hervorzuheben sind die fruchtbaren Yungas auf dem Gebiet des Departamentos La Paz, eine Übergangsregion aus Hochland und tropischem Tiefland.

Der flächenmäßig größte Teil Boliviens sind die Llanos (Ebenen), die sich vom ostbolivianischen Bergland bis an die östliche und südöstliche Grenze zu Brasilien und Paraguay erstrecken. Mit Ausnahme der Großstadt Santa Cruz ist dieses tropisch-heiße Tiefland dünn besiedelt. Trockene Savannen im Süden und die tropischen Regenwaldgebiete Amazoniens im Norden machen den Charakter dieser Landschaft aus. Eine Besonderheit sind auch die fruchtbaren Täler in den Ostabhängen der Anden im Süden des Landes. Bei Tarija und bei Camargo, Ortschaften im Süden des Landes, wird intensiv Weinanbau betrieben.

[zum Seitenanfang]

 


 

Klima und Reisewetter von Bolivien

Die beste Reisezeit für Bergtouren und Trekking ist zwischen Mai und Oktober, im bolivianischen Winter. Während diesem Zeitraum herrscht eine Trockenperiode mit kalten Nächten und meist wolkenlosem Himmel. Im Altiplano betragen die Temperaturen untertags etwa 15-20° Celsius, während sie in der Nacht bis unter den Gefrierpunkt sinken können.
Im Zeitraum zwischen Dezember und März, der Regenzeit, sind die Temperaturen zwar im Schnitt höher, aber das Wetter dafür deutlich unbeständiger.
April ist ein guter Zeitpunkt um im Norden Boliviens Skitouren zu unternehmen.

[zum Seitenanfang]

 


 

Gesundheitsinformationen und Impfungen

Für die Einreise nach Bolivien ist eine Gelfieberimpfung vorgeschrieben, die jedoch nicht bzw. sehr selten selten überprüft wird. Für Gebiete unterhalb 2.300m und damit das gesamte bolivianische Amazonaseinzugsgebiet empfiehlt sich diese Gelbfieber-Impfung und diese kann bei Reisen in diese Gebiete durchaus kontrolliert werden. Reisende, die von Bolivien aus in Gelbfiebergebiete weiterreisen, müssen möglicherweise ebenfalls einen Impfschutz nachweisen.
Bei Reisen ins Bergland ist jedoch keine Gelbfieber-Impfung notwendig. Kann man eine Gelbfieber-Impfung bereits vorweisenmuss man den internationalen Impfpass mitnehmen.
Weitere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, wir empfehlen jedenfalls die klassischen Reiseimpfungen Tetanus, Polio, Diphterie, Hepatitis A+B.

In Ihre Reiseapotheke gehören u. A. Mittel gegen Insektenstiche, Fieber und Schmerzen, Durchfall, sowie optional auch Mittel gegen Höhenkrankheit. Die Mitnahme eines Antibiotikums ist empfehlenswert.
Bei Bergreisen in den höhergelegenen Bergregionen Boliviens ist eine Malariaprophylaxe nicht notwendig.

Bitte lassen Sie sich in jedem Fall von Ihrem Arzt beraten.

[zum Seitenanfang]

 


 

Trinkwasser

Trinken Sie nur abgekochtes/desinfiziertes Wasser bzw. Mineralwasser. In den Ortschaften kann Mineralwasser gekauft werden. Achten Sie beim Kauf von Mine- ralwasser darauf, dass der Verschluss intakt ist. Auf der Trekkingtour empfehlen wir, das Wasser mittels Entkeimungsmittel (z.B. Micropur) zu behandeln. Bitte trinken Sie niemals Wasser aus dem Wasserhahn, ohne es vorher zu entkeimen (Micropur). Zähneputzen mit unbehandeltem Wasser stellt in der Regel kein Problem dar.

[zum Seitenanfang]

 


 

Sprache

Haupt- und Amtssprache ist in Bolivien Spanisch. Daneben gibt es noch 36 weitere in- digene Sprachen, in jeder Region gibt es eine zweite anerkannte Amtssprache neben Spanisch. Die am weitesten verbreiteten Indiosprachen sind Quechua, die Sprache der Inka, Aimara die Sprache der andinen Ureinwohner und Guaraní, die Sprache der Amazonas- und Chacobewohner. Speziell am Land wachsen weite Teile der Bevölkerung zweisprachig auf. Mit Englisch kann man sich nur bedingt verständigen.

[zum Seitenanfang]

 


 

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung in Bolivien beträgt -5 Std gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit.

[zum Seitenanfang]

 


 

Währung und Geld

Die Währung Boliviens ist der Boliviano (BOB), 100 Centavos machen einen Boliviano aus. Zum aktuellen Kurs ist 1€ = 8 Bolivianos, 1CHF = 7 Bolivianos (Stand März 2018).

Es empfiehlt sich, Reisegeld in US-Dollar mitzuführen. Dollarnoten sollten so neu wie möglich, nicht beschriftet oder eingerissen sein. Teilweise werden Euro akzeptiert, allerdings zu schlechteren Kursen. Kreditkarten, v. a. Visa, werden inzwischen vielerorts akzeptiert und mit Kredit- oder Maestro-Karte kann man in allen größeren Städten Geld in der Landeswährung abheben. Während der Reise benötigt man hauptsächlich Kleingeld, da in kleineren Läden und auf Märkten aufgrund eines Mangels an Wechselgeld keine größeren Scheine akzeptiert werden.

[zum Seitenanfang]

 


 

Ausgaben vor Ort

Während dem Trekking und den Tagen am Berg ist Vollpension sowie alle warmen Getränke inkludiert. In den Städten und Ortschaften im Laufe der Reise (Cusco, Machu Picchu, Puno, La Paz...) sind die meisten Mahlzeiten nicht inkludiert (Frühstück immer inklusive) - siehe auch unsere ausführlichen Detailprogramme. In Bolivien gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Restaurants mit unterschiedlichen Menüs und Preiskategorien zur Auswahl.

[zum Seitenanfang]

 


 

Visum eine Einreise nach Bolivien

Für die Einreise nach Bolivien ist bei einem Aufenthalt bis zu 90 Tagen kein Visum notwendig. Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass zumindest 6 Monate bei der Einreise gültig sein muss. Bitte bewahren Sie die jeweilige Touristenkarte, die bei der Einreise ausgefüllt wird, in Ihrem Pass auf. Sie benötigen diese wieder bei der Ausreise.

[zum Seitenanfang]

Das könnte Sie auch interessieren

Feedback Peru Bolivien

Clearskies-Kunden über ihre Reisen in Peru und Bolivien

Auf den Spuren der Inka...

Peru - Auf Inka-Pfaden durch die Anden wandern

Schwierigkeitsbewertung

Wieviel Fitness für welche Tour?

CLEARSKIES Expeditionen & Trekking
T +43 (0)512 28 45 61
F +43 (0)512 28 45 61-30
info[at]clearskies.at
 
Büro Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 09:00 - 17:00
Clearskies Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
Clearskies 2020