X
DE  
Kirgisien

 

Kirgistan Reisen - Wandern und Trekking in Zentralasien


Entdecken Sie mit CLEARSKIES das Naturparadies Kirgisien! Von den eisbedeckten Bergen des Hohen Tien Shan bis zu den sanfteren Hügelketten in Zentral-Kirgisien werden Sie eine unvorstellbare Fülle an verschiedenen und unbeschreiblichen Berglandschaften entdecken. Türkisblaue Bergseen, Pferdeherden und verstreute, weiße Yurten vervollständigen das exotische Bild dieser kleinen Republik in Zentralasien, die sowohl unter den Namen Kirgistan, Kirgisistan wie auch Kirgisien bekannt ist. Gepaart mit der Gastfreundlichkeit der kirgisischen Nomaden wird eine Reise in Kirgistan zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis!

CLEARSKIES bereist seit über 20 Jahren Zentralasien und Kirgistan und ist sowohl Pionier als auch der Spezialist im deutschsprachigem Raum für Bergreisen und Trekking in den Gebirgszügen des hohen Tien-Shan und des hohen Pamir, dem Dach der Welt. Mit unserem langjährigen Partner haben wir einen großen Teil der Trekking-Infrastruktur in Kirgisien aufgebaut, Guides, Köche und Mannschaften ausgebildet und geschult. Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung in diesem faszinierenden Land.

mehr Infos...

Trekking Rundreise im hohen Tien-Shan

Trekking Rundreise im hohen Tien-Shan

Trekking Reise entlang der schönsten Pfade in Kirgistan!

Rundreise durch die schönsten Trekkinggebiete in Nord- und Zentralkirgistan. Begegnungen mit Nomaden, heiße Quellen und die beeindruckenden, unberührten Berglandschaften Zentralasiens machen diese Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Reisedauer:
16 Tage
Gruppengröße:
6 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 2.070,-
Durchführung garantiert
Reise merken

Auf den Spuren der Nomaden durch Kirgistan wandern

Auf den Spuren der Nomaden durch Kirgistan wandern

Wandern und Kultur Rundreise durch Kirgistan

Wander Rundreise durch die einzigartige Natur Kirgisiens. Wir begegnen Nomaden und lernen deren Kultur und Lebensweise kennen. Bei kurzen Wanderungen erleben wir die weiten Berglandschaften und die Vielfalt von Kirgistan.

Reisedauer:
11 Tage
Gruppengröße:
6 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 1.490,-
Termin verfügbar
Reise merken

Trek zum Son-Kul, dem blauen Juwel der kirgisischen Nomaden

Trek zum Son-Kul, dem blauen Juwel der kirgisischen Nomaden

Trekking Abenteuer im Naturparadies Kirgistan
Exklusive Reise - CLEARSKIES Spezial!

Mit Packpferden auf den Spuren der kirgisischen Nomaden durch die weiten, unberührten Landschaften des Hohen Tien-Shan. Unser Ziel ist der blaue Hochgebirgssee Son-Kul, umgeben von weiten Hochalmen und schneebedeckten Bergen.

Reisedauer:
14 Tage
Gruppengröße:
6 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 1.690,-
Termin verfügbar
Reise merken

Mountainbike Reise durch Kirgistan

Mountainbike Reise durch Kirgistan

Rad Reise durch die beeindruckenden Berglandschaften Kirgisiens

Mit dem Mountainbike in 14 Tagen durch die schönsten Landschaften und Gebirge von Kirgistan. Geführte Mountainbike-Tour in Kleingruppe mit Begleitfahrzeug. Erleben Sie die landschaftlichen Höhepunkte im Tien-Shan.

Reisedauer:
14 Tage
Gruppengröße:
8 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 2.090,-
Termin verfügbar
Reise merken

Expedition Pik Lenin (7134 m)

Expedition Pik Lenin (7134 m)

7000er Besteigung im hohen Pamir - Kirgistan

3-wöchige Expedition im kirgisischen Pamir an der Grenze zu Tadschikistan. Der alpintechnisch leichte Pik Lenin ist ein ideales Ziel für ambitionierte Bergsteiger! Expeditionsleitung durch österreichischen Bergführer.

Reisedauer:
21 Tage
Gruppengröße:
8 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 3.380,-
Termin verfügbar
Reise merken

Kirgistan Familienreise – Trekking und Natur in Zentralasien entdecken

Kirgistan Familienreise – Trekking und Natur in Zentralasien entdecken

Reise mit deiner Familie auf den Spuren der Nomaden durch Kirgistan

Familienreise mit Wanderungen, Badeaufenthalt am Issyk Kul und Kulturerlebnis in der einzigartige Natur Kirgisiens. Wir begegnen Nomaden, genießen die weiten Berglandschaften und erleben bei drei kurzen Trekkingetappen die landschaftliche Vielfalt von Kirgistan. 

Reisedauer:
11 Tage
Gruppengröße:
individuell
Preis:
ab € 5.530,- bei 2 Erw. & 1 Kd
Termin verfügbar
Reise merken

Trekking am Pamir Highway

Trekking am Pamir Highway

Entdeckungsreise im Hohen Pamir

Einmalige Trekkingreise durch das unbekannte und weitgehend unerforschte Hochgebirge in Tadschikistan.
Diese einzigartige Reise führt Sie von Kirgistan durch die faszinierende Hochebene des Pamir bis an die Grenze zu Afghanistan in den Schatten des Hindu Kush.

Reisedauer:
21 Tage
Gruppengröße:
6 - 10 Teilnehmer
Preis:
€ 3.070,-
Termin verfügbar
Reise merken

 

Länder- und Reiseinformationen zu Kirgisien

Geografie und Landschaft von Kirgistan

Mit fast 200.000 km2 Fläche annähernd so groß wie der gesamte Alpenbogen, weist die ehemalige Sowjetrepublik einen extremen Gebirgs- und Hochgebirgscharakter auf. Der überwiegende Teil des Landes wird vom Tien-Shan Gebirge und seinen parallel von Ost nach West verlaufenden Bergketten (Terskey Alatau, Khirgiz Alatau, Kungei Alatau u. A.) eingenommen. Die südliche Grenze zu Tadschikistan wird durch das Pamirgebirge gebil- det. Beide Gebirgszüge mit ihren über 7000 Meter hohen Gipfeln (Pik Pobedy 7439m und Khan-Tengry 6995m im Tien-Shan nahe der Chinesischen Grenze, Pik Lenin 7134m im Pamir an der Tadschikischen Grenze) bilden die nordwestlichen Eckpfeiler des großen, zentralasiatischen Gebirgskomplexes Himalaya-Karakorum-Hindukusch.

Die ausgeprägte Höhenlage des gesamten Landes, sowie das extrem kontinentale Klima, schlagen sich wiederum auf die Vegetation nieder. Nur ein Bruchteil des Landes ist bewaldet, die Bestände der endemischen Tien-Shan Fichte, aber auch ausgedehnte Walnussbaumbestände, findet man in Höhen von 1500 bis 2500 Meter Höhe. Unterhalb dieses meist lichten Waldgürtels trifft man auf trockene wüsten- und steppenartige Landschaften.

Die mittleren Höhenlagen zwischen 2000 und 3500 Metern werden meist von üppigen alpinen Gras- und Blumenwiesen (u. a. verschiedene Enzian- und Himmelschlüsselarten, Lauchgewächse, Edelweiß) eingenommen. Ein Drittel der Landesfläche liegt höher als 3500 Meter und wird als vegetationsloses Hochgebirge bezeichnet, dieses geht bald in Schnee- und Eisfelder über. Mehr als 6600 Gletscher werden gezählt, darunter auch der drittlängste Gebirgsgletscher der Welt (Enylchek Gletscher).

Der Wasserreichtum des Landes spiegelt sich in den von den Gletschern genährten reißenden Gebirgsbächen und Flüssen wieder, ebenso in den zahlreichen Seen. Der größte See Kirgisiens, der warme Issyk-Kul auf 1608 Metern, ist der flächenmäßig zweitgrößte Gebirgssee der Welt.

Der Son-Kul, zweitgrößter natürlicher See des Landes und von einer nahezu geschlossenen Kette von bis zu 4000 Meter hohen schneebedeckten Bergen umgeben, gehört zu den herausragendsten und malerischsten Landschaften (Zentral-)Asiens.

Das Fergana Tal im Südosten des Landes und das Becken des Issyk-Kul sind die großen Bevölkerungszentren des Landes. Von den ca. 5 Millionen Einwohnern leben ca. 35 % in urbanen Siedlungsräumen. Viele Kirgisen halten nach wie vor die nomadischen Traditionen ihrer Vorfahren hoch und verbringen in Familienverbänden den Sommer mit ihren Pferdeherden in den weiten und saftigen Hochalmen des Himmelsgebirge.

[zum Seitenanfang]

 


 

Klima und Trekkingwetter in Kirgistan - beste Reisezeit

Das Klima Kirgisiens wird als trocken und kontinental bezeichnet. Auf kalte Winter folgen heiße und trockene Sommer. Vor allem die zahlreichen unterschiedlichen Höhenlagen beeinflussen das Klima zusätzlich. In den Niederungen des im Südwesten liegenden Fergana-Tales spricht man von subtropischem Klima, hier können die Temperaturen in den Sommermonaten bis auf +45° C klettern. In den Bergregionen des Tien-Shan spiegelt die landschaftliche Vielfalt die verschiedenen höhenbedingten Klimazonen wieder: Von heißen und trockenen Tälern über die niederschlagsreicheren, gemäßigten alpinen Lagen bis zum polaren Klima der Gipfelregionen.

Das im Jahresmittel ausgeglichenste Klima weist das Becken des Issyk-Kul auf. Der riesige warme See – unterirdische warme Quellen verhindern selbst in kältesten Wintern dessen zufrieren – erzeugt ein sehr gemäßigtes und mildes Klima. Dies erklärt auch die schon seit Sowjetzeiten wichtige Stellung des Issyk-Kul als wichtigstes Erholungsgebiet Zentralasiens.

Dank der prinzipiell niedrigen Luftfeuchtigkeit ist das Klima im Allgemeinen sehr gut verträglich. Die heißen Sommermonate Juli und August sind geradezu ideal, um die Bergwelt Kirgisiens zu bereisen. In den Bergtälern liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 20° und 25° C. Auf Höhen um 3000m findet man noch Tagestemperaturen um 15° C vor. Sobald allerdings die Sonne am späteren Nachmittag untergeht, frischt es auf, Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt sind in Höhen um 3500 Meter nicht ungewöhnlich.

[zum Seitenanfang]

 


 

Gesundheitsinformationen und Impfungen

Für die Einreise nach Kirgisien sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswert sind, wie bei den meisten Fernreisen, Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Typhus und Hepatitis A und B. Malariaprophylaxe benötigt man nur im Süden des Landes.

In die Reiseapotheke gehören jedenfalls Medikamente gegen Durchfall, Antibiotika, Lotion gegen Insekten, Sonnenschutzmittel und Verbandszeug. Beachten Sie bitte, dass die medizinische Versorgung in Kirgisien nicht dem westlichen Standard entspricht und berücksichtigen Sie das bitte bei Ihrem Versicherungsschutz für die Reise.

Bitte lassen Sie sich in jedem Fall von Ihrem Arzt beraten.

[zum Seitenanfang]

 


 

Trinkwasser

Trinken Sie nur abgekochtes oder desinfiziertes Wasser, bzw. Mineralwasser. Achten Sie beim Kauf von Mineralwasser darauf, dass der Verschluss intakt ist. Bitte trinken Sie niemals Wasser aus dem Wasserhahn, ohne es vorher zu entkeimen (Micropur). Zähneputzen mit unbehandeltem Wasser stellt in der Regel kein Problem dar.
Auf der Trekkingtour empfehlen wir, das Wasser mittels Entkeimungsmittel (z.B. Micropur, Aqua Mira) zu behandeln oder mit einem Filter (z.B. Katadyn) zu filtern. Abgekochtes Wasser (Tee, Suppen) stellt in der Regel kein Problem dar.

[zum Seitenanfang]

 


 

Sprache

Offizielle Landessprachen sind Kirgisisch und Russisch. Außerdem werden viele andere Minderheitensprachen gesprochen. Mit Englisch oder Deutsch kann man sich bedingt verständigen. Junge Leute können in der Regel etwas Englisch, selbst wenn sie oftmals eher schüchtern und zurückhaltend sind.

[zum Seitenanfang]

 


 

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung in Kirgisen beträgt + 4h gegenüber MEZ.

[zum Seitenanfang]

 


 

Währung

Offizielle Währung in Kirgisien ist der Kirgisische Som, mit dem derzeitigem Kurs von ca. 1,-€ = 78,- KGS (Stand Aug. 2019). Da Kreditkarten oder Reiseschecks nur selten akzeptiert werden, sollte man die Reisespesen in US-$ oder Euro mitführen und umwechseln. Beide Währungen werden gleichermaßen akzeptiert und gewechselt.

Geldwechseln sollte man am Besten in Bishkek bei autorisierten Stellen (Banken und Wechselstuben), da hier der Kurs besser ist als zum Beispiel am Flughafen.

[zum Seitenanfang]

 


 

Geld

In Bishkek können Sie mit einer Maestro- bzw. Bankomat-Karte Geld am Automaten beheben. Bei unseren Touren sind die meisten Kosten inklusive. Ausgaben, die Sie vor Ort zu tätigen haben: Getränke und einzelne Mittagsmahlzeiten vor, bzw. nach der Trekkingtour (siehe Detailprogramm), Trinkgelder für die Trekkingmannschaft sowie unsere Fahrer, eventuell kleinere Souvenirs.

Erfahrungsgemäß reicht ein Geldwechsel von € 150,- bis € 200,- pro Teilnehmer. Entlang der Trekkingtour gibt es nur wenige Gelegenheiten Geld auszugeben, es ist jedoch immer ratsam, ein paar kleine Scheine in der Tasche zu haben.

[zum Seitenanfang]

 


 

Trinkgeld

Wir bezahlen unsere Mannschaften nach landestypischen und fairen Löhnen. Die Mannschaften freuen sich aber über eine Anerkennung ihrer Leistung in Form eines Trinkgeldes. Üblicherweise wird das Trinkgeld von den Teilnehmern gesammelt und am Ende der Trekkingtour auf die Mannschaft aufgeteilt. Das Trinkgeld sollte idealerweise in Landeswährung ausbezahlt werden, kann aber auch in Dollar oder Euro bezahlt werden.

[zum Seitenanfang]

 


 

Visum für Kirgistan und Einreise

Seit Juli 2012 benötigen Staatsbürger Österreichs, Deutschlands, Italiens und der Schweiz für die Einreise nach Kirgisien für einen Aufenthalt von bis zu 60 Tagen kein Visum mehr.
Der Personalausweis genügt zur Einreise nicht. Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

[zum Seitenanfang]

Das könnte Sie auch interessieren

Kundenfeedback Kirgisien

CLEARSKIES Kunden erzählen...

Kundenfeedback Kirgisien
Kirgisien - Fakten und Klima

Wissenswertes zu unseren Reisen in Kirgisien

Kirgisien - Fakten und Klima
Fixe Reisen

Reisen mit garantierter Durchführung

Fixe Reisen
CLEARSKIES Expeditionen & Trekking
T +43 (0)512 28 45 61
F +43 (0)512 28 45 61-30
info[at]clearskies.at
 
Büro Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 09:00 - 17:00
Clearskies Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
Clearskies 2020