X
DE  
Tadschikistan

 

Tadschikistan - Trekking und Abenteuer im Hohen Pamir

 

Erleben Sie mit CLEARSKIES die einmaligen Landschaften Tadschikistans im Zuge unserer Trekking und Wander Reisen im Pamir Gebirge. Von den Mondartigen Landschaften des Pamir Hochplateaus im äußersten Osten des Landes bis hin zu den Seenketten im lieblichen Fan-Gebirge im Westen von Tadschikistan, an der Grenze zu Usbekistan, bietet das kleine, nach wie vor unbekannte Land im Herzen von Zentralasien eine Fülle von einzigartigen und vor allem unberührten Landschaften. Auch ein Abstecher in den Whakhan-Korridor an der Grenze zu Afghanistan, der wie ein Garten Eden inmitten der Bergketten des Hohen Pamir und des Hindukush anmutet ist ein unvergleichliches Erlebnis! Hier sind die heißen Quellen von Bibi Fatima und Garm Shashma nur eines von vielen Erlebnissen, die Sie nicht missen sollten.

Nach wie vor steckt der Tourismus in Tadschikstan in den Kinderschuhen, umso authentischer sind hier die Reiseerlebnisse. Auch und vor allem der Kontakt mit den gastfreundlichen Tadschiken ist ein einmaliges Erlebnis! CLEARSKIES hat  als erster deutschsprachiger Reiseveranstalter schon vor über 10 Jahren Trekking Touren, Bergreisen und Entdeckungsreisen entlang des Pamir Highway durchgeführt und die Freundschaft mit unseren tadschikischen Partnern begleitet uns seitdem.

mehr Infos...

Tadschikistan - Usbekistan: Trekking und Kultur an der Seidenstraße

Trekking im Fan-Gebirge in Tadschikistan und kulturelle Höhepunkte in Usbekistan

Einmalige Reise in Zentralasien: erlebnisreiches Trekking im idyllischen Fan-Gebirge in Tadschikistan, im zweiten Teil der Reise fahren wir nach Usbekistan, wo wir in Samarkand und Buchara in die märchenhafte Welt der Seidenstraße eintauchen.

Reisedauer:
18 Tage
Gruppengröße:
6 - 12 Teilnehmer
Preis:
€ 2.870,-
Termin verfügbar
Reise merken

Tadschikistan: Trekking am Pamir Highway

Abenteuer und Trekking im Hohen Pamir - von Kirgistan nach Tadschikistan

Einmalige Trekkingreise durch das unbekannte und weitgehend unerforschte Hochgebirge in Tadschikistan. Diese einzigartige Reise führt Sie von Kirgistan nach Tadschikistan und durch die faszinierende Hochebene des Pamir bis an die Grenze zu Afghanistan in den Schatten des Hindu Kush.

Reisedauer:
21 Tage
Gruppengröße:
6 - 10 Teilnehmer
Preis:
€ 3.070,-
Termin verfügbar
Reise merken

 

Länder- und Reiseinformationen zu Tadschikistan

Geografie, Landschaft und Bevölkerung von Tadschikistan

Tadschikistan ist ein zentralasiatischer Binnenstaat, die Hauptstadt des Landes ist Duschanbe mit 780.000 Einwohnern. Benachbarte Länder Tadschikistans sind Usbekistan, Kirgisien, China und Afghanistan. Zwei Drittel der Landesfläche sind Gebirge und Hochgebirge, wobei die Hälfte des Landes auf über 3000 Metern liegt.

Der gesamte Osten des Landes besteht aus dem hohen Pamir, dem „Dach der Welt“ wo sich auch der höchste Berg des Landes, der 7495 Meter hohe Pik Ismail Somoni befindet (vormals „Pik Kommunismus“ und höchster Berg der ehemaligen Sowjetunion). Von Ost nach West gliedert sich das Pamir Gebirge in die Pamir Hochebene, mit ihren extrem kargen, unwirklich erscheinenden Mondlandschaften, und den westlichen hohen Pamir, mit scharfen Gebirgszügen, hohen, vergletscherten Bergen von über 6000 und 7000 Metern und tiefen Schluchten mit rauschenden Bächen. Im Westen des Landes liegen die westlichen Ausläufer des Pamir, unter anderem das Fan-Gebirge, in dem mehrere Gipfel die Marke der 5000 Meter überschreiten.

In der nördlichsten Region wird Tadschikistans Anteil am Ferghanatal als einziges Tiefland ackerbaulich genutzt. In den restlichen Teilen des Landes wird hauptsächlich Viehzucht betrieben. Tadschikistan ist extrem reich an (großteils ungenutzten) Wasserressourcen und beherbergt ca. 60% der Wasserressourcen Zentralasiens. Im Pamir entspringen sowohl der mächtige Amu Darja („Oxus“) wie auch der Serafshan, der drittgrößte Fluss Zentralasiens. Beide Flüsse versickern nahezu gänzlich in den stark kultivierten Ebenen der Karaköl-Wüste in Usbekistan.

Die Bevölkerung Tadschikistans - ca. 9 Millionen EInwohner - besteht zu 85% aus Tadschiken, einem persischen Volk, das großteils dem sunnitischen Islam angehört. Die größte Minderheit des Landes wird von Usbeken gebildet (ca. 13%), die restlichen Minderheiten bestehen überwiegend aus Kirgisen, Russen und Tataren. Eine wichtige Rolle spielen die zahlenmäßig unbedeuteten Pamiri, die den spärlich besiedelten hohen Pamir bewohnen. Die Pamiri sind Ismailiten und befolgen eine gemäßigte Form des schiitischen Islams, ihr religiöses Oberhaupt ist der Aga Khan.

[zum Seitenanfang]

 


 

Klima und Trekkingwetter in Tadschikistan - beste Reisezeit

Das Klima Tadschkistans wird als trocken und extrem kontinental bezeichnet. Auf lange kalte Winter folgen kurze, heiße und trockene Sommer. Vor allem die zahlreichen unterschiedlichen Höhenlagen beeinflussen das Klima zusätzlich. In den Niederungen können die Temperaturen in den Sommermonaten bis auf +45°C und mehr klettern. In den Bergregionen des Pamir Gebirge spiegelt die landschaftliche Vielfalt die verschiedenen höhenbedingten Klimazonen wieder: von heißen und trockenen Tälern über die niederschlagsreicheren gemäßigten alpinen Lagen bis zum polaren Klima der vergletscherten Gipfelregionen. Dank der prinzipiell niedrigen Luftfeuchtigkeit ist das Klima im Allgemeinen sehr gut verträglich.

Auf Grund der großen Höhe sind die Sommermonate Juli und August ideal für Bergreisen im hohen Pamir. Auf Höhen von ca. 4000m kann mit Tagestemperaturen von ca. 15-20°C gerechnet werden, je nach Wind und Wetter auch geringer. Für Trekkingtouren in das niedrigere und somit wärmere Fan-Gebirge empfiehlt sich die Monate Mai und September, wo je nach Höhenlage die Tagestemperaturen zwischen 15 und 25°C liegen.
Sobald allerdings die Sonne am späteren Nachmittag untergeht, frischt es auf, Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt sind in Höhen um 3500 Meter nicht ungewöhnlich.

[zum Seitenanfang]

 


 

Gesundheitsinformationen und Impfungen

Für die Einreise nach Tadschikistan sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Empfehlenswert sind, wie bei den meisten Fernreisen, Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Typhus und Hepatitis A und B. Malariaprophylaxe benötigt man nur in den tiefliegenden Regionen im äußersten Süden des Landes an der Grenze zu Afghanistan, nicht im Whakhan-Korridor.

In die Reiseapotheke gehören jedenfalls Medikamente gegen Durchfall, Antibiotika, Lotion gegen Insekten, Sonnenschutzmittel und Verbandszeug. Beachten Sie bitte, dass die medizinische Versorgung in Tadschikistan nicht dem westlichen Standard entspricht und berücksichtigen Sie das bitte bei Ihrem Versicherungsschutz für die Reise.

Bitte lassen Sie sich in jedem Fall von Ihrem Arzt beraten.

[zum Seitenanfang]

 


 

Trinkwasser

Trinken Sie nur abgekochtes oder desinfiziertes Wasser, bzw. Mineralwasser. Achten Sie beim Kauf von Mineralwasser darauf, dass der Verschluss intakt ist. Bitte trinken Sie niemals Wasser aus dem Wasserhahn, ohne es vorher zu entkeimen (Micropur). Zähneputzen mit unbehandeltem Wasser stellt in der Regel kein Problem dar.
Auf der Trekkingtour empfehlen wir, das Wasser mittels Entkeimungsmittel (z.B. Micropur) zu behandeln bzw. mit einem Wasserfilter zu entkeimen. Abgekochtes Wasser (Tee, Suppen) stellt in der Regel kein Problem dar.

[zum Seitenanfang]

 


 

Sprache

Die Haupt- und Amtssprache in Tadschikistan ist Tadschikisch, eine Sprache, die sich vom Persischen abgespalten hat. Allerdings wird statt des persischen Alphabets das kyrillische Alphabet verwendet. Eine wichtige Zweitsprache ist Russisch, die als Sprache der „interethnischen Kommunikation“ deklariert wird. Die große usbekische Minderheit, die in Tadschikistan lebt, spricht Usbekisch.

[zum Seitenanfang]

 


 

Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung in Tadschikistan beträgt + 3h gegenüber MEZ.

[zum Seitenanfang]

 


 

Tadschikische Währung und Geld

Offizielle Währung in Tadschikistan ist der Somoni, mit dem derzeitigem Kurs von ca. 1,-€ = 11 TJS. Ein Somoni sind 100 Diram.

Da Kreditkarten oder Reiseschecks nur sehr selten akzeptiert werden, sollte man die Reisespesen in US-Dollar mitführen und umwechseln. US-Dollar haben in Tadschikistan eine größere Akzeptanz als Euro der nicht überall gewechselt wird. Geldwechseln kann man bei autorisierten Stellen (Banken und Wechselstuben), bzw. auf jedem Bazaar. Nur in Dushanbe können Sie mit einer Maestro- bzw. Bankomat-Karte Geld am Automaten beheben.

Geldbedarf 

Bei unseren Touren sind die meisten Kosten inklusive. Ausgaben, die Sie vor Ort zu tätigen haben beinhalten: Getränke und einzelne Mittagsmahlzeiten vor, bzw. nach der Trekkingtour (siehe Detailprogramm), Trinkgelder für die Trekkingmannschaft, die Reiseleiter sowie unsere Fahrer und eventuell kleinere Souvenirs.
Erfahrungsgemäß reicht ein Geldwechsel von € 150,- bis € 200,- pro Teilnehmer. Entlang der Trekkingtour gibt es keine Gelegenheit Geld auszugeben, es ist jedoch immer ratsam, ein paar kleine Scheine in der Tasche zu haben.

[zum Seitenanfang]

 


 

Visum für Tadschikistan und Einreise

Für Reisen nach Tadschikistan benötigen Touristen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate gültig ist sowie ein Visum. Mittlerweile kann das Visum auf elektronischem Wege beantragt werden. Wichtig ist die spezielle Genehmigung für die Einreise in die autonome Region Gorno-Badakhshan (GBAO) bei reisen entalng des Pamir Highways.
Das Visum inklusive GBAO-Permit kostet USD 75,- und kann frühestens 90 Tage vor Abreise beantragt werden. Bei Buchung erhalten Sie von CLEARSKIES alle wichtigen Infos für den Visumsantrag.

[zum Seitenanfang]

Das könnte Sie auch interessieren

Auf den Spuren der Nomaden...

Kirgistan Reisen - Wandern und Trekking im Naturparadies von Zentralasien

Im Steingarten Afrikas...

Marokko - Trekking im Atlas Gebirge und Wüstenwanderungen

Kundenfeedback Tadschikistan

Erfahrungsberichte unserer Kunden...

CLEARSKIES Expeditionen & Trekking
T +43 (0)512 28 45 61
F +43 (0)512 28 45 61-30
info[at]clearskies.at
 
Büro Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 09:00 - 17:00
Clearskies Newsletter
 
 
 
 
 
 
 
Clearskies 2020